Friday, November 4, 2011

Fragen über Fragen

Hallo...!
Wie ich mehreren Rückmeldungen entnehmen konnte, habe ich es bereits geschafft, einige Verwirrung zu stiften. :-) Ist gar nicht leicht, so einen Blog richtig zu machen. Seufz.
Nein, ich will nicht klagen. Zuerst einmal ist es ja gut, dass es überhaupt schon viele Besucher meines Blogs gibt! Dass dann auch Kritik kommt, muss als Konsequenz von mir geschluckt werden. Schluck. Ich wollte BlogBesucher, aber es kamen Menschen - um in freier Abwandlung ein gerade sehr verbreitetes Zitat von Max Frisch aufzunehmen...
1) Verwirrung gestiftet hat die Vermischung von eigenen Amigurumis und meinen Hinweisen auf hervorragende Kreationen von anderen. Da muss ich wohl in der Gestaltung meines Blogs einen Weg finden, übersichtlicher zu werden.
Es bleibt mir ein Anliegen, in meinem Blog nicht nur eigenes Selbstgemachtes zu präsentieren, sondern auch zu notieren, was ich sehr inspirierend finde. Auf diese Art will ich meine "Entdeckungen" nicht nur für Leser dieses Blogs, sondern auch für mich selbst festhalten. (Vielleicht wäre das ein geeigneter Titel für solche Einträge: "Entdecktes". Das muss ich mir noch genauer überlegen.)
2) Außerdem kann die (darstellerische) Vermischung von Kunst und "Hobbyerzeugnis" Fragen aufwerfen. Schwerwiegende Fragen, wie "Ab wann ist etwas Kunst?" und "Wer darf sich Künstler nennen?", und banalere Fragen, wie die, ob ich nicht befürchte, unter den tollen Stücken, auf die ich hinweise, meine eigenen Kreationen zu begraben.
Das sind alles sehr sehr berechtigte Fragen, auf die ich nach und nach auch gebührend eingehen will. Zuerst einmal gönne ich mir jetzt aber einen Kaffee und eine Pause (zumal in der Küche gerade etwas geklirrt hat und dann sehr nach herunterfallendem und zerbrechenden Glas klang)...

No comments:

Post a Comment